Kontakt Global | German
Über unsere Projekte: Johannes Thul

Innovation entsteht im Kopf

Ob selbstfahrende Autos oder Elektroflugzeuge: Bahnbrechende Erfindungen schreiben ein neues Kapitel in der Geschichte der Mobilität. Johannes Thul und sein Team arbeiten an unserer strategischen Ausrichtung – damit die Ingenieure bei Siemens die Technik von morgen entwickeln können.

Megastädte und eine immer höhere Bevölkerungsdichte erfordern eine effizientere, grünere und sicherere Mobilität: Fahrerlose Züge, automatische Fahrzeuge oder Elektroflugzeuge sind hier wegweisende Bausteine. Siemens entwickelt weltweit Lösungen dafür, in Laboren und Fabriken. Damit diese Innovationen aber auch die Gesellschaft positiv verändern, stellen Mitarbeiter wie Johannes die richtigen Fragen: Welche Technologien setzen sich wirklich durch? Wie können wir sie in ein nachhaltiges Geschäftsmodell integrieren? Und wie schaffen wir den größten Nutzen für unsere Gesellschaft?

Johannes Thul, Projektleiter bei Siemens Management Consulting, trägt dazu bei, dass Siemens in diesen Fragen die Nase vorn hat – mit seinem Know-how, seinen Ideen und darauf aufbauenden Strategien: “Zusammen mit unseren Kunden überlegen wir, wie unser Planet in ein paar Jahren aussehen könnte.”

 

Global denken


Johannes ist gebürtiger Kölner und in der Rheinmetropole aufgewachsen. Schon früh zog es ihn in die Welt. Bereits während der Schulzeit verbrachte er ein Jahr in Upstate New York (USA), in zwei Auslandssemestern während seines Maschinenbau-Studiums an der RWTH Aachen verschlug es ihn nach Shanghai und Barcelona. Mittlerweile hat er über 50 Länder bereist. “Ich sammle keine Briefmarken, sondern Stempel im Pass”, sagt er grinsend.

In Shanghai arbeitete er als Praktikant bei Voith Hydro, ein Joint Venture von Siemens, das sich auf Wasserkraftwerke spezialisiert hat. Johannes erzählt: “Siemens war mir selbstverständlich ein Begriff, das geht ja den allermeisten so. Was ich spannend fand, war, dass Siemens viel mehr als nur eine Unternehmenssparte hat. Es geht nicht nur um, sagen wir mal, Energie – sondern auch um Gesundheit, Mobilität und Automatisierung.” Siemens ist eben eine weltweit bekannte Marke.

Zusammen mit unseren Kunden überlegen wir, wie unser Planet in ein paar Jahren aussehen könnte.

Johannes Thul

Ingenieurwesen und Betriebswirtschaft verschmelzen


Nach zwei Jahren Maschinenbau-Studium entschloss sich Johannes auch BWL zu studieren. “Ich mag die technische Komponente sehr gerne, aber betriebswirtschaftliches Know-how ist genauso wichtig.” Damit technische Lösungen wirklich einen Mehrwert für die Gesellschaft bringen, gilt es, die wirtschaftlichen Weichen im Hintergrund zu stellen.

Als der Kölner schließlich mit seinem Studium fertig war, stieg er bei einer namhaften externen Strategieberatung ein und arbeitete dort drei Jahre lang an Projekten im Industrieumfeld. Ihm fehlte dabei allerdings der technische Aspekt, und so begann er, sich nach einer Stelle im operativen Geschäft umzusehen.

“Dann kam Siemens Management Consulting auf mich zu”, erinnert sich Johannes. “Ich habe mit mehreren Vice Presidents gesprochen und ihre persönlichen Erfahrungen haben sich super angehört.” Mit seinem Diplom in Ingenieurwesen und seinem Bachelor in BWL passte er perfekt zu SMC. Man hört die Überzeugung in seiner Stimme, wenn er erzählt, dass er hier genau das gefunden hat, was ihm wichtig ist: einen deutlichen Fokus auf Engineering und langfristige Karriere-Aussichten. “Bei SMC kümmerst du dich nicht nur um einzelne Beratungsprojekte, sondern hast auch die Chance, in eine Führungsposition bei Siemens zu wechseln. Das ist Teil der SMC-Mission und ein ganz zentrales Unternehmensziel.”

Aktuell arbeitet Johannes als Projektleiter. Seine Aufgabe ist es, Strategien zu erarbeiten, Projekte zu organisieren und zu einem erfolgreichen Abschluss zu bringen. “Ich habe von Beginn an gelernt, wie man zusammen mit Kunden arbeitet, wie man Menschen führt und als Team gemeinsam das bestmögliche Ergebnis anstrebt”, sagt er rückblickend. Fortbildungen und ausführliches Feedback – beides zentrale Elemente unserer Arbeitskultur bei Siemens Management Consulting – haben ihm zudem geholfen, seine strategischen und analytischen Fähigkeiten sowie seine Führungskompetenz auf- und auszubauen. Und auch wenn seine Arbeit stark darauf abzielt, effektive Strategien zu entwerfen, profitiert Johannes bis heute immens von seiner technischen Ausbildung.

Zukunftsgerichtete Lösungen entwickeln


Johannes arbeitet bei Siemens Management Consulting an einer ganzen Reihe von Mobilitätsthemen “Gerade sind Elektroautos in aller Munde, aber wir denken schon weiter”, erklärt der Berater nicht ohne Stolz. Johannes und sein Team arbeiten daran unsere Mobilität komplett umzukrempeln. “Wir müssen in die Zukunft denken und dürfen uns nicht nur an dem orientieren, was es heute schon gibt.”
Wie kann man beispielsweise selbstfahrende Autos in unser Verkehrssystem integrieren? Wie werden diese Fahrzeuge miteinander kommunizieren? “Als Berater bei SMC werfen wir einen strategischen Blick auf diese Fragen.” Und so entwickeln Johannes und seine Kollegen maßgeschneiderte Lösungen, damit die Geschäftseinheiten von Siemens und deren Ingenieure für eine erfolgreiche Zukunft gerüstet sind.

Dass sein Tun auch die Gesellschaft positiv beeinflusst, ist für Johannes eine der schönsten Erfahrungen bei Siemens Management Consulting. “Es ist fantastisch zu sehen, wie unsere Kunden umsetzen, was wir ihnen zuvor empfohlen haben”. Ihn reizt dabei besonders, wie greifbar und direkt die Auswirkungen der konzeptionellen Arbeit sind: “Ich war zum Beispiel neulich im Nahen Osten. Mit Kollegen von Siemens und unseren Kunden haben wir daran gearbeitet, das Energiesystem eines ganzen Landes zu verändern.”

 

Ein stabiles Netzwerk bauen


Johannes beschreibt SMC so: “Wir sind eine hochprofessionelle interne Beratung, deren Mitarbeiter die gleichen Möglichkeiten haben wie die Mitarbeiter einer externen Beratung. Und obendrauf haben sie bei SMC die Chance, sich ein Netzwerk aufzubauen und all die Einblicke zu erhalten, die man für eine Karriere im Siemens Management braucht.” Sein Fazit: “SMC bietet dir den perfekten Überblick über einen Weltkonzern, umfassende Kompetenz und ein starkes Netzwerk, um deine Karriere voranzubringen.”

Bei SMC zu arbeiten sei eine unglaubliche Reise – wortwörtlich und im übertragenen Sinn: “Wenn du gerne viel unterwegs bist und dich anspruchsvolle Aufgaben motivieren, dann wirst du hier ausgesprochen viel erleben – und noch mehr über dich selbst lernen”, sagt Johannes. Und er fügt mit einem Lachen hinzu: “Durch meinen Beruf habe ich extrem viele Möglichkeiten, meine Stempel-Sammlung im Reisepass zu erweitern.”

Bei SMC zu arbeiten ist eine unglaubliche Reise.

Johannes Thul

Unsere Events

Ihre Zukunft beginnt hier

Unser Team veranstaltet weltweit Events, um herausragende Kandidaten zu finden, die den Antrieb haben etwas zu bewegen. Sie wollen mit einigen der größten Talente in der weltweiten Managementberatung zusammenarbeiten? Sprechen Sie uns an und finden Sie heraus, wo Sie unsere Kollegen als nächstes treffen können.