Neugierige Vordenker

Malte Hast, Senior Project Manager bei Siemens Advanta Consulting
Über unsere Kultur: Malte Hast

Beraten heißt, Verantwortung zu übernehmen

Malte freut sich über Herausforderungen – sei es, innerhalb kurzer Zeit nach Indien umzuziehen, mit dem Senior Management von Siemens über intelligente Gebäudeökosysteme zu diskutieren oder seinen Kunden bei tiefgreifenden digitalen Transformationsprozessen zur Seite zu stehen.

Auch Maltes Weg bei Siemens Advanta Consulting ist von dieser Dynamik und der Bereitschaft geprägt, Herausforderungen anzunehmen. Seine berufliche Reise begann vor vielen Jahren als Praktikant bei einem Beratungsprojekt in Österreich. Sie führte ihn dann als Berater nach Indien und später als Project Manager in die USA. In einer Zeit, in der ganze Industrien praktisch über Nacht neu definiert werden, wird Malte – aktuell Senior Project Manager – gefordert, seine Kunden innerhalb und außerhalb von Siemens bei der Neugestaltung ihrer Geschäftsmodelle zu unterstützen und bei ihrer digitalen Transformation zu begleiten.

 

„Als Berater werde ich auch mit Themen konfrontiert, mit denen ich nicht immer direkt vertraut bin“, sagt Malte, „es ist Teil meines Jobs, mich schnell und umfassend in neue Fragestellungen einzuarbeiten.“ Er ergänzt: „Es gibt deshalb vermutlich wenige Dinge, die Berufseinsteiger besser auf die Herausforderungen im späteren Berufsleben vorbereiten als ein Karrierestart in der Beratung“. Als Senior Project Manager trägt er viel Verantwortung. „Ich habe nicht nur Verpflichtungen gegenüber unseren Kunden, sondern auch gegenüber meinem Team“, erklärt Malte. „Es ist meine Aufgabe, dafür zu sorgen, dass sich jeder im Team gefordert und auch respektiert fühlt. Zukünftige Führungskräfte und wegweisende Fachexperten wachsen nur heran, wenn das Umfeld stimmt.“

 

Es gibt deshalb vermutlich wenige Dinge, die Berufseinsteiger besser auf die Herausforderungen im späteren Berufsleben vorbereiten als ein Karrierestart in der Beratung.
Malte Hast

 

Mehr als nur digitale Transformation

 

„Technologie entwickelt sich ständig weiter. Meine Aufgabe als Senior Project Manager ist es, den Finger am Puls des technologischen Fortschritts zu behalten, mir fundierte Branchenkenntnisse anzueignen, und dieses Wissen in die Praxis zu transferieren“, sagt Malte. Digitale Transformation erfordert Neugier und einen unvoreingenommenen Blick auf die Dinge. „Technologien verändern und überholen sich ständig. Als Berater müssen wir sicherstellen, dass wir nicht nur mit dieser Entwicklung Schritt halten, sondern einen Schritt vorausdenken“, erklärt er.

 

In Maltes Projekten geht es oft um zukunftsweisende Fragen: „Wie sieht der Energiemarkt in zehn Jahren aus? Wie können wir sicherstellen, dass intelligente Energienetze und Smart Homes nahtlos zusammenarbeiten?“ Solche Themen betreffen nicht nur Siemens, die Auswirkungen sind viel größer: „Wenn ein weltweit führendes Unternehmen wie Siemens sich für Digitalisierung einsetzt, um Unternehmen umweltfreundlicher zu gestalten, kann das auch einen merklichen Einfluss auf unsere Gesellschaft haben. Das ist es, was mich an meinem Job so begeistert,“ ergänzt Malte. „Unsere Arbeit ist mit viel Verantwortung verknüpft. Natürlich können auch wir nicht die Zukunft vorhersagen. Aber wir können zumindest vorausschauend handeln.“

 

Das Leben in einem digitalen Universum: pulsierend und dynamisch 

 

Durch weltweite Projekte tauchen Berater bei Siemens Advanta Consulting in unbekannte Länder und fremde Kulturen ein – so war es auch bei Malte. Er hatte bereits zweimal Gelegenheit, in Indien zu arbeiten und das abenteuerliche Leben Mumbais kennenzulernen: „Es ist in vielerlei Hinsicht so anders als in Deutschland. Die Stadt pulsiert – sie ist lebendig, der Verkehr ist chaotisch und es gibt überall fantastisches Essen“ schwärmt Malte. Auch die Arbeitskultur in Indien sei anders: „Sie ist sehr wertschätzend. Man feiert Erfolge ausgiebiger. Und man ist viel vertrauter – enge persönliche Beziehungen werden sehr geschätzt und gepflegt.”

 

Auch abseits des Arbeitsplatzes kann man seinen Horizont erweitern. Malte beispielsweise ist gerne auf Reisen. Als er am letzten Tag seines Praktikums bei Siemens Advanta Consulting eines der begehrten Jobangebote für einen Direkteinstieg als Consultant erhielt, wollte er zunächst sein Masterstudium an der HHL Leipzig beenden und danach mehrere Wochen reisen. „Siemens Advanta Consulting war hier sehr flexibel und hat mich in meinen Plänen unterstützt. Ich konnte zuerst mein Studium beenden und danach in Südostasien und Südamerika auf Abenteuertour gehen. Ich wusste: Wenn ich zurückkomme, wartet ein toller Job auf mich. Das waren glänzende Aussichten für meinen Berufsstart“ erzählt Malte.

 

Diese Flexibilität und Unterstützung half Malte auch später in seiner Karriere wieder. Zweimal nahm er sich bisher eine Sabbatical-Auszeit: Beim ersten Mal nutzte er die Zeit für eine Weiterbildung, beim zweiten Mal, um den Alltag zurückzulassen und wieder auf Reisen zu gehen. Beide Male kehrte er voller Elan zurück in den Job. „Manchmal braucht man Abstand und Zeit, um Probleme zu lösen und besser zu erkennen, was vor einem liegt – vor allem, wenn man vorankommen und wirklich etwas bewirken will.“

 

Manchmal braucht man Abstand und Zeit, um Probleme zu lösen und besser zu erkennen, was vor einem liegt – vor allem, wenn man vorankommen und wirklich etwas bewirken will.
Malte Hast
Unsere Events

Ihre Zukunft beginnt hier

Unser Team veranstaltet weltweit Events, um herausragende Menschen zu finden, die gemeinsam mit uns etwas bewegen wollen. Sie wollen mit hoch motivierten und talentierten Kollegen in der weltweiten Managementberatung zusammenarbeiten? Hier sehen Sie, wo Sie uns als Nächstes treffen können.